• Bild

Von krummen Hörnern und rauschenden Pfeifen

Konzert auf historischen Holzblasinstrumenten mit Musik von der Steinzeit bis zur Romantik
gespielt und moderiert von Prof. Bernhard Böhm

In diesem von Bernhard Böhm selbst moderierten Programm wird die Entwicklungsgeschichte der Holzblasinstrumente von ihren Anfängen, die in der Steinzeit, also vor ca. 35 – 40000 Jahren liegen bis zur Zeit der Romantik vorgestellt.
Mit einer Fülle von historischen Holzblasinstrumenten und Musikbeispielen der verschiedensten Epochen führt er in diesem Konzert in die unvergleichlich farbige und kontrastreiche Klangwelt vergangener Jahrhunderte und Jahrtausende.
Das zu hörende Instrumentarium reicht u.a. von den mit über 35000 Jahren ältesten Knochenflöten der Welt über Schalmei, Hornflöten, Rauschpfeifen, Krummhörnern, Dudelsack und Syrinx, bis zu Block – und Traversflöten des Hochbarocks.

Donnerstag, 31. Mai 2018 20.00 Uhr
Im Castel Katzenzungen in Prissian – Eintritt frei